Kotuntersuchungen

Über den Kot werden nicht nur nicht verwertete Nahrung ausgeschieden, sondern unter Umständen auch Parasiten oder Würmer. Anhand vom Kot kann auch erkannt werden, ob Entzündungen in Leber, Galle oder Bauchspeicheldrüse vorliegen. Der Magen-Darm-Trakt reagiert in der Regel auf verschiedene Störungen mit Durchfall und Erbrechen.

Verschiedene Mikroorganismen haben im Darm eine besondere Bedeutung. Sie besiedeln die Darmschleimhaut und beeinflussen so das Darmmilieu. Damit verhindert die Darmflora, dass sich schädliche Fremdkeime ansiedeln können. Durch den Darmfloracheck kann ein Teil der Mikroorganismen im Darm charakterisiert werden. So sind Fehlbesiedlungen gut erkennbar und die Anwesenheit von potentiell pathogenen Erregern kann beurteilt werden.

Mit den Resultaten aus dem Labor lassen sich gezielte therapeutische Massnahmen oder die Ursache von Beschwerden identifizieren oder ausschliessen.

Alle Preise sind in CHF.

*Zu den Laborkosten kommt noch eine Bearbeitungspauschale von 25.- dazu. Bei mehreren Tieren aus dem gleichen Haushalt oder bei verschiedenen Untersuchungen im gleichen Auftrag reduziert sich die Bearbeitungspauschale ab dem zweiten Auftrag um je 5.-

Giardia sp. Antigen (ELISA)
(zur Nachkontrolle nach einer Giardienbehandlung) Der Giardien-Antigennachweisehat eine höhere Sensitivität als die Mikroskopische Untersuchung.
Bitte beachten: Da Parasitenstadien nicht mit jedem Kotabsatz ausgeschieden werden, sollten Sammelkotproben (Kot über 3 Tage) eingesandt werden, um die Sensitivität zu erhöhen.
CHF 30.35*
Darmflora-SCREEN
Als Darmflora wird die Gesamtheit der Mikroorganismen (99% Bakterien, 1 % Hefepilz und Viren) bezeichnet, die den Darm besiedeln. Zeigt das Tier Symptome wie vermehrter Kotabsatz und Blähungen, wird der Darmflorascreen empfohlen.
-> Bakteriologie (aerob) und Mykologie, obligat und fakultativ pathogener Bakterien, Salmonellen, Gasbildner und pH-Wert
CHF 47.90*
Dysbiose-SCREEN
Bei der Dysbiose handelt es sich um eine bakterielle Fehlbesiedlung des Darmes, die durch verschiedene Ursache (Medikamente, minderwertiges Futter etc.) begünstigt werden kann.
-> E.coli, F.praunitzli, Fuscobacterium spp., Blautia spp., Turicibacter spp., C.hiranois, Gesamtkeimzahl
CHF 64.-*
Kleines Kot-SCREEN
Clostridientoxine werden nicht von allen Clostriedienstämmen produziert, sie führen aber zu teils schweren Durchfallepisoden.
-> Darmflora-Screen + zusätzlich: Clostridium perfringens Enterotoxin und Clostridium difficile Toxine A und B
CHF 83.05*
Grosses Kot-SCREEN
Es beinhaltet alle Parameter vom kleinen Kot-Screen und untersucht den Kot zusätzlich auf Wurmeier und Protozoen.
-> Kleines Kot-Screen + zusätzlich: Parasitenbefall
CHF 99.-*
Parasitologische Untersuchung
Die Untersuchung erfolgt mit Flotation und modifiziertes Sedimentation (MIFC) Verfahren zum Nachweis von Wurmeier und Protozoen. Es wird auf Parasiten, Bandwürmer sowie auf Einzeller wie Kokzidien und Giardien getestet.
Bitte beachten: Da Parasitenstadien nicht mit jedem Kotabsatz ausgeschieden werden, sollten Sammelkotproben (Kot über 3 Tage) eingesandt werden, um die Sensitivität zu erhöhen.
CHF 23.95*
Auswanderungsverfahren
Bei Verdacht auf Lungenwürmer. Das Auswanderverfahren beruht auf der Vorliebe von Lungenwürmer sowie anderer Nematoden-Larven aus einer Kotprobe ins Wasser auszuwandern.
CHF 17.80*
Durchfall-SCREEN
Die Ursachen für Durchfall können vielfältig sein. Bei Hunden und Katzen sind Durchfälle meistens ein Symptom und keine eigenständige Erkrankung dar. Häufigste Ursachen sind falsche Ernährung, Parasiten oder eine Erkrankung der Bauchspeicheldrüse. Durchfall kann auch durch psychische Ursachen entstehen.
-> Parasitologische Untersuchung, Bakteriologie und Mykologie (obligat und fakultative pahogene Keime), Gasbildner und pH-Wert. zusätzlich:  pankreatische Elastase (Hund) / Chymotrypsin (Katze)
CHF 83.05*
Chymotrypsin Elisa (Katze)
Die Bestimmung der Chymotrypsin im Kot kann Aufschluss über verschiedene Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse geben. Insbesondere die exokrine Pankreasinsuffzienz. Der Wert wird duch eine Enzymsubstitution beeinflusst und muss entsprechend interpretiert werden.
CHF 25.60*
Pankreatische Elastase (Hund)
Die Pankreas-Elastaste ist ein organspezifisches Enyme, das zum Nachweis einer exokrinen Pankreasinsiffizienz bestimmt wird. Keine Interferenzen mit Fütterungszeitpunkt und Enzymsubstitution.
CHF 34.05*
Calprotectin (Hund)
Calprotectin ist ein Marker für eine Entzündung der Darmschleimhaut, die durch Infektionen oder durch chronisch-entzündliche Darmerkrankungen ausgelöst wird.
CHF 24.40*

-> Andere Untersuchungen auf Anfrage.
*Zu den Laborkosten kommt noch eine Bearbeitungspauschale von 25.- dazu. Bei mehrenen Tieren aus dem gleichen Haushalt oder bei  verschiedenen Untersuchungen im gleichen Auftrag reduziert sich die Bearbeitungspauschale um je 5.-